Unser Angebot


Da wir ausschließlich regionales Obst und Gemüse verkaufen, ändert sich unser Angebot mit den Jahreszeiten. So können wir zum Beispiel auch erst dann Erdbeeren anbieten, wenn sie in Brandenburg reif sind. Im Anschluss finden Sie eine Auflistung der verschiedenen saisonalen Produkte und Apfelsorten. Bitte bedenken Sie aber, dass es stets wetterbedingte Saison-Verschiebungen oder gar Ausfälle geben kann. Wir können nicht immer alles anbieten, was in der jeweiligen Saison möglich wäre.

Angebot

Frühling

(März, April, Mai)

Frühling Im Winter und im Frühling verkaufen wir die Äpfel, die im Herbst zuvor eingelagert wurden. Meist sind dies Standardsorten wie Pinova, Gala Royal, Fuji, Rubinette, Gelber Köstlicher, Braeburn, Jonagold, Jonagored, Elstar und Red Prince. Bei guter Ernte kann es jetzt auch noch die begehrten Sorten Pilot und Glockenapfel geben. Es hängt von der Ernte im Vorjahr ab, wie lange die Äpfel ins Frühjahr reichen. Im Mai sind oft nur noch drei oder vier Sorten verfügbar.

Bei warmem Wetter kommen ab Mai aber auch schon die ersten Erdbeeren. Eingelagerte Kartoffeln sowie frischen Rhabarber und Spargel verkaufen wir ebenfalls in dieser Zeit. Vom Vorjahr kann es noch Gemüse wie Möhren, Zwiebeln und Rote Bete geben. Ab April kommen meist Salatgurken und Tomaten hinzu. Andere frühe (Blatt-)Gemüse sind Spinat, Rucola, Feldsalat, Frühlingszwiebeln und Radieschen.

Sommer

(Juni, Juli, August)

Die Apfelauswahl wird jetzt immer spärlicher. Im Juni und Juli kann es sogar eine kurze apfellose Zeit in der Apfelgalerie geben. Dafür entschädigen aber all die schönen Sommerfrüchte wie Erdbeeren, verschiedene Sorten Süßkirschen (rote, schwarze, gelbe, bunte), Sauerkirschen, Heidelbeeren, Pflaumen, Mirabellen und Pfirsiche.

Ende Juli oder im August werden die ersten Sommeräpfel reif. Sie besitzen eine spritzige Säure und sind nicht lange lagerfähig. Die Sommersorten gibt es immer nur für eine kurze Zeit. Frühe Sorten sind zum Beispiel Summerred, Helios, Piros, Discovery, Arkcharm, Delbar Estivale, Apollo und Gravensteiner. Die ersten Birnensorten im Spätsommer sind Clapps Liebling und Williams Christ.

Spargel gibt es meist bis Mitte Juni, Tomaten und Gurken durchgehend. Jetzt ist auch die Zeit der Salate und Kräuter (z.B. Kopfsalat, Batavia, Rucola, Petersilie). Kohlrabi, Frühlingszwiebeln, Zucchini, Bohnen und frische Möhren ergänzen je nach Verfügbarkeit das Angebot.

Sommer

Herbst

(September, Oktober, November)

In der Apfelgalerie bricht jetzt der „Sorten-Wahnsinn“ aus. Dies ist die Zeit der größten Apfelsortenvielfalt im Laden. Der September wird noch beherrscht von den Sommersorten. Gravensteiner, Pirol, Delbar Estivale und Apollo reichen meist bis in den Frühherbst. Nach und nach kommen immer mehr Sorten hinzu, zum Beispiel Ahrina, Elstar, Shampion, Gala Royal, Schöner von Herrnhut, Rubinette, Graf Etzo und Pinova. Wöchentlich ändert sich jetzt das Apfelangebot und wir verkaufen viele alte Apfelsorten, die wir oft nur in Kleinstmengen in unserem Sortengarten ernten.

Einige beliebte alte Sorten sind zum Beispiel Berlepsch, Macoun, Ribston Pepping, Cox Orange, Karin Schneider, Landsberger Renette, Schöner von Nordhausen, Gloria Mundi, Ellison Orange u.v.a.m.

Im Oktober und frühen November werden alle Äpfel abgeerntet. Sorten wie Topaz, Fuji, Braeburn, Boskoop, Mairac, Red Prince, Jonagold und Pilot bereichern jetzt das Herbstangebot. Ebenso wie die vielen alten Sorten, von denen man sich in der Apfelgalerie überraschen lassen muss. Denn meist können wir selbst nicht genau sagen, wann welche Sorte in den Laden kommt. In der Regel können Sie in dieser Zeit täglich circa 20 verschiedene (alte und neue) Apfelsorten bei uns im Laden kosten und kaufen.

Birnensorten des Herbstes sind zum Beispiel Hortensia, Gellerts Butterbirne, Harrow Sweet, Conference, Gute Luise, Comice, Congress, Concorde und Alexander Lucas. Außerdem gibt es jetzt Pflaumen, Mirabellen und Quitten.

An der Gemüse-Front bieten wir Kartoffeln und Hokkaido-Kürbisse an, bis in den November hinein Tomaten und Gurken. Aus den Frühlingszwiebeln sind jetzt längst richtige Zwiebeln geworden. Salate, Rucola und Kräuter (Petersilie) gibt es noch bis in den Herbst hinein, ebenso Zucchini, Möhren und Rote Bete. Je kälter es wird, umso mehr dominieren die Wurzelgemüse.

Herbst

Winter

(Dezember, Januar, Februar)

Die Lagerhallen sind hoffentlich gut gefüllt und Winterzeit bedeutet Apfelzeit. Bis Weihnachten haben wir oft noch alte Apfelsorten im Angebot, zum Beispiel Weißer Winterkalvill, Roter Winterstettiner und Ananasrenette. Danach gibt es meist nur noch den Weißen Winterglockenapfel als alte Sorte. Ansonsten wird das Apfelangebot von den Standardsorten bestimmt: Pinova, Pilot, Boskoop, Gala Royal, Fuji, Rubinette, Gelber Köstlicher, Braeburn, Jonagold, Jonagored, Elstar und Red Prince.

Wenn unsere eigenen Birnen ausverkauft sind, kaufen wir nach Möglichkeit weitere Birnen aus Werder zu, beispielsweise Comice, Concorde, Condo, Alexander Lucas und Novemberbirne.

Typische Wintergemüse in der Apfelgalerie sind Rote Bete, Petersilienwurzeln, Knollensellerie, Pastinaken, Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln.

Winter