Apfelbuch Berlin-Brandenburg


© Foto Andy Rumball Bestimmt kennen Sie die Apfelsorte Kaiser Wilhelm und den in Berlin und Brandenburg heiß geliebten Hasenkopp. Aber haben Sie schon mal von den „UFOs der Pomologen“ gehört? Oder wussten Sie, dass der Bismarckapfel ursprünglich aus Tasmanien kommt?

Auch Johannes Böttner ist eine Apfelsorte mit interessanter Geschichte. Sie wurde nach einem Mann benannt, der als Ökonom, Publizist und Gärtner in Frankfurt (Oder) arbeitete, und der um das Jahr 1900 unglaublichen Erfolg mit einem Gartenbuch hatte. Geschichten wie diese und mehr finden Sie im „Apfelbuch Berlin-Brandenburg“:



Apfelbuch Berlin-Brandenburg

In der Apfelgalerie habe ich fast jeden Tag mit Äpfeln zu tun. So konnte ich im Laufe der Jahre bereits viele verschiedene Apfelsorten kennen lernen. Besonders die alten Sorten sind natürlich wegen ihrer ungewöhnlichen Formen, Farben und Aromen interessant. Der Rote Herbstkalvill zum Beispiel hat eine tiefrote glänzende Schale, deren Färbung bis ins Fruchtfleisch reicht. Der Königliche Kurzstiel trägt sein typisches Merkmal im Namen, und Alkmene bietet ein unvergleichlich fruchtiges Geschmackserlebnis. Viele Apfelsorten machen neugierig und werfen Fragen auf: Wer gab ihnen ihre Namen? Wo wurden sie gezüchtet? Wie fanden sie Verbreitung?

Hasenkopf

Zusammen mit meinem Co-Autor Alexander Fromm nahm ich mir speziell die Äpfel der Region Berlin-Brandenburg vor, um ihre Besonderheiten zu recherchieren. Im August 2013 ist unser „Apfelbuch Berlin-Brandenburg“ erschienen. Die regionalen Apfelsorten, die wir darin in anekdotischen und informativen Geschichten beschreiben, sind liebevoll von Walter Karberg illustriert. Zusätzliche Text-Beiträge von Urte Delft und Meinolf Hammerschmidt, Fotos der Food-Fotografin Steffi Brügge sowie 30 originelle Apfelrezepte von Hendrik Madeja machen aus dem „Apfelbuch Berlin-Brandenburg“ ein buntes Lesebuch für alle Apfelfreunde. Roter-Herbstkalvill

Eine Rezension von Danuta Görnandt vom
rbb kulturradio können Sie hier lesen: Artikel


Besuchen Sie auch diese Seiten:


Pomologen-Verein Berlin-Brandenburg

Apfelmann aus Zehdenick

Pomologischer Schau- und Lehrgarten Döllingen